Der Britzer Garten in Berlin Neukölln ist eine Oase im Großstadtdschungel.

Unglaublich, dass er mitten in Berlin liegt. Ich fühle mich dort wie fernab der Großstadt, irgendwo inmitten der Natur.

Ich bin wieder mal mit meinem Auto durch die verstopften Straßen Berlins unterwegs und parke direkt auf dem Parkplatz (Mohriner Allee Süd) neben dem Eingang. Und hey, der Parkplatz ist kostenlos. Ich wundere mich ein bisschen, denn normalerweise kosten Parkplätze eben und sind eine gute Einnahmequelle. Hier verzichtet man drauf. Finde ich super.

Der Britzer Garten

Der Park ist relativ jung, je nachdem wie man es sieht. Ursprünglich wurde er zur Bundesgartenschau 1985 erreichtet und sollte als Erholungsort für die Berliner Bevölkerung im Südwesten genutzt werden. Der Park ist mit einer Größe von 90 Hektar riesig und sehr weitläufig. In der Mitte befindet sich das Herzstück des Britzer Gartens in Form eines 10 Hektar großen Sees umgeben von einer hügeligen Landschaft.

britzer-garten-10

britzer-garten-6

Darüberhinaus gibt es noch drei weitere kleinere Seen, Bachläufe und kleine Wasserfälle, alles umgeben von viel grüner Natur. Ein Traum für gestresste Großstädter. Hier läuft alles langsam und gemächlich vor sich hin, die kleinen Bächlein plätschern friedlich vor sich hin und sogar Schafe gibt es, die genüsslich am grünen Gras knabbern. Ganz zu schweigen von den Schmetterlingen und Hummeln, die es sich in den Blumenmeeren gemütlich machen.

britzer-garten-3

britzer-garten-8

 

Prämierter Park

Der Park hat sogar schon einige Preise gewonnen, darunter wurde er im Jahr 2002 zu einem der 10 schönsten Gärten in ganz Deutschland gewählt. Wundert mich gar nicht. Allein die Blumenpracht und die unendlich scheinende grüne Landschaft ist schon eine Wohltat für Auge und Gemüt. Der Park ist dazu noch sehr gepflegt, ungewöhnlich für Berlin.

Ein entspannter Spaziergang

Auf meinem Spaziergang durch den Park komme ich zunächst an der Blumenschau vorbei und gehe geradeaus auf den größten See zu, an dem sich das Café am See befindet. Etwas oberhalb des Sees auf einem Hügel habe ich einen schönen Ausblick und kann mich gleichzeitig noch gemütlich auf die dort überall umherstehenden Liegen niederlassen. Füße hoch und Aussicht und Ruhe genießen.

britzer-garten-7

britzer-garten-5

Weiter geht’s zum daneben liegenden Aussichtsberg. Huuuiiii, ganze 63 m geht es hoch. Vollkommen ausgepowert komme ich oben an und habe auch von dort eine schöne Aussicht. Späßle gemacht. Natürlich war ich nicht total ausgepowert. So eine kleine Anhebung macht mir als Exil-Bayer doch nix. 😉 Auch hier gibt es überall Bänke, auf denen man Aussicht und Ruhe genießen kann. Unter der Woche ist sicherlich weniger los als am Wochenende. Aber selbst dann wird man nicht überrannt und hat genug Platz, um seine Ruhe zu haben.

Meine kleine Wanderung setzt sich fort über den Hexengarten zum Ostsee, wo es einen Steg über den See gibt. Ich komme an riesigen grünen Liegeflächen vorbei, auf der man sich entweder direkt ins Gras oder auf Liegen hinlegen kann. Ich wandere weiter entlang des Südsees und überquere ein kleines Bächlein am Ende des Südsees.

britzer-garten-2

britzer-garten-11

 

Im Britzer Garten geht’s auch rund

Schon am Aussichtsberg nahe des Hexengartens sind mir die kleinen Schienen aufgefallen, die den ganzen Park umranden. Und tatsächlich: eine kleine Bimmelbahn fährt durch den Park. Die Britzer Parkbahn fährt seit April 2014 durch den Britzer Garten. Ganze 6 km ist das Schienennetz lang und fast eine Stunde dauert eine Fahrt durch den ganzen Park.

britzer-garten-9

Auf meinem Spaziergang vorbei am Südsee wieder Richtung Norden komme ich am Lesecafé, am Stauden- und Rosengarten sowie an der Blumenschau vorbei. Irgendwann lande ich dann auf meinem Rundgang wieder am Café am Britzer Garten und bin völlig entspannt. Der Rundgang hat mich ruhiger gemacht. Ich fühle mich fast wie in einer anderen Welt, dabei bin ich doch mitten in der Großstadt.

britzer-garten-4

britzer-garten-1

 

Anreise

Der Britzer Garten hat 6 Eingänge, die sich rund um den Park befinden. Jeder Eingang ist mit mit dem Bus zu erreichen. Eine direkte U-/S-Bahn Verbindung gibt es nicht. Wenn du mit dem Auto anreisen möchtest, gibt es zwei Möglichkeiten, am Garten zu parken, einmal an der Mohriner Allee (Adresse fürs Navi:Mohriner Allee 152 in 12347 Berlin) oder am Sangerhauser Weg (Adresse fürs Navi: Sangerhauser Weg 12 in 12347 Berlin).

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Der Britzer Garten ist ganzjährig jeden Tag ab 9.00 Uhr geöffnet und schließt bei Einbruch der Dunkelheit. Die Schließzeiten der Kassen sind unterschiedlich und kannst du am besten direkt auf der Seite des Britzer Gartens nachlesen.

Ja, um in den Park zu gelangen, muss man auch Eintritt zahlen. Für das, was man dafür geboten bekommt, eigentlich ein Witz, so günstig ist das. Ich habe 3 EUR für ein Tagesticket gezahlt. Normalerweise kostet das Tagesticket aber nur 2 EUR. Der höhere Preis wird nur zu besonderen Anlässen und Veranstaltungen angesetzt (in meinem Fall war es das Dahlienfeuer). Kinder und Schwerbehinderte zahlen weniger.

Informiere dich in jedem Fall vor deinem Besuch auf der Seite des Britzer Gartens.

Warst du schon einmal dort? Falls nein und du neben den Annehmlichkeiten einer Großstadt auch mal die Ruhe genießen möchtest, dann solltest du unbedingt in den Britzer Garten fahren. Ich kann es nur empfehlen.

Du willst noch mehr Tipps und nichts mehr verpassen?

Dann melde dich jetzt für meinen Newsletter an!

Mein Newsletter informiert dich über neue Beiträge auf meinem Blog, meine Beiträge auf anderen Plattformen und weitere Informationen rund um meine Reisen. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie deine Abbestellmöglichkeiten erhältst du in meiner Datenschutzerklärung.