Ich kann es kaum glauben.

Der erste Monat im Jahr ist schon wieder vorbei.

Und der letzte Beitrag auf dem Blog schon eine Weile her.

Kaum habe ich dir meine schönsten Fotos aus dem letzten Halbjahr vorgestellt, schon geht es wieder ins neue Reise- und Fotografier-Jahr. Nebenbei bemerkt bin ich mit meinem schönsten Foto unter die TOP 12 von Michaels Fotoparade gekommen. Was für eine tolle Motivation.

Ich war ehrlich gesagt in den letzten Wochen ein wenig schreibfaul.

War es die Wintermüdigkeit?

Oder die Vorbereitungen auf den neuen Job, den ich nun zwischenzeitlich angefangen habe und der mich in den ersten Wochen und Monaten wahrscheinlich ziemlich herausfordern wird? Falls es deshalb hier etwas ruhiger wird, bitte ich um ein wenig Nachsicht. 😉

Aber ich war auch fleißig. Fleißig, am neue Reiseziele suchen und ja auch am neue Reisen buchen. Drei Reisen stehen für das Jahr 2017 bereits fest, der Rest wird sich wahrscheinlich spontan oder später ergeben. Und diese Reiseziele möchte ich dir vorstellen.

Aber lass uns erst mal einen kleinen Rückblick auf 2016 werfen. Kannst du dich noch erinnern? Im April 2016 ging es hier auf Sinne und Reisen los.

April 2016

Im Frühjahr ging es für mich nach Binz. Wie schon so oft habe ich wieder im Kurhaus Binz ein Zimmer gebucht und habe entweder im Wellnessbereich meine Füße hochgelegt oder habe von dort meine Ausflüge gestartet.

Kap Arkona auf Rügen

 

Juni 2016

Im Juni ging einer meiner absoluten Reisewünsche in Erfüllung. Ich bin mit dem eigenen Auto von Berlin in die Toskana gefahren und habe dort auf einer Rundreise viele kleine und größere Ortschaften erkundet. Was für eine tolle Reise, an die mich immer wieder gerne erinnere.

Ausblick vom Park in Arezzo

 

Unterwegs machte ich Bekanntschaft mit einer neuen Touristen Abzocke, die mich in den italienischen Städten überraschte. Der Artikel über die GPS Briefmarken in Italien war einer der erfolgreichsten hier im Blog.

September 2016

Weit weniger weg verschlug es mich im September. Vor den Toren Berlins befindet sich Bad Saarow mit dem wunderschönen Scharmützelseee, wirklich eine Oase für gestresste Hochstädter wie mich.

Scharmützelsee

 

Außerdem ging es noch zu den Beelitz Heilstätten bzw. dem dortigen Baumwipfelpfad, die sich ebenfalls südlich vor den Toren Berlins befinden.

Baumwipfelpfad in den Beelitzer Heilstätten

 

Oktober 2016 

Zunächst ging es auf einen gemütlichen Tagesausflug in den Britzer Garten in Berlin, wo ich die letzten schönen und sonnigen Herbsttage genießen konnte. Weit weniger gemütlich, aber dennoch sehr erholsam war mein Aufenthalt in Binz. Ja, und schon wieder Binz. Ich mag das kleine Städtchen auf Rügen eben und vor allem auch das Kurhaus Binz, in dem ich mich immer einquartiere, wenn ich dort bin. Es war ziemlich stürmig im Oktober und so nutzte ich die meiste Zeit dort, um mich im Wellnessbereich aufzuhalten.

Britzer Garten in Berlin

 

Binzer Strand auf Rügen

 

November 2016

Das Wetter im November war ganz angenehm und für meinen London Besuch wie geschaffen. Es war zwar kalt, vor allem oben auf der Aussichtsplattform vom Sky Garden. Aber gerade in der Vorweihnachtszeit war London mehr als eine Reise wert. Ich habe dort neben dem Sky Garden auch die Dominique Ansel Bakery besucht und einen der weltbekannten Cronuts verspeist. Ein Muscial Besuch ( Les Misérables) stand ebenfalls auf dem Plan.

Piccadilly Circus in London

 

Meine Reiseziele 2017 – Das ist bisher geplant

Genug in der Vergangenheit gekramt. Kommen wir nun zu meinen Reisezielen in diesem Jahr. Wie ich oben schon erwähnt hatte, fang ich in diesem Jahr bei einem neuen Arbeitgeber an und daher sind längere Urlaube erst mal nicht geplant. Ich habe zwar schon die eine oder andere Idee, aber gebucht ist noch nichts. Es bleibt also spannend. 😉

Meine Reiseziele 2017: Ein Wochenende in Warnemünde

Warnemünde stand jetzt nicht so wirklich ganz oben auf meiner Liste. Dieses Mal hat sich meine bessere Hälfte durchgesetzt. Er wollte unbedingt nach Warnemünde. Und da kam ein günstiges Angebot von Travista gerade wie gerufen. Schnell war das Wochenende in Warnemünde gebucht.

Warst du schon einmal dort? Falls ja, ich bin wirklich dankbar für Tipps, was man in Warnemünde machen kann. Damit ich nicht wieder nur im Wellnessbereich versumpfe. 😉

Meine Reiseziele 2017: Ein Wochenende in Barcelona

Wieder Neuland für mich. Es wird das erste Mal sein, dass ich in Barcelona sein werde. Ich war zwar schon des Öfteren in Spanien, in Barcelona direkt war ich allerdings noch nie. Ich bin schon gespannt und habe mich schon mal bei Michael von Erkunde die Welt inspirieren lassen. Er nimmt dich mit zur Sagrada Familia, ein Kunstwerk. das ich nicht verpassen darf.

Meine Reiseziele 2017: London

In London war ich nun schon einige Male und auch dieses Jahr zieht es mich in die britische Hauptstadt. Nicht nur, weil London noch so viel bietet, das ich gesehen haben muss. Auch, weil ich Tickets für ein Konzert von Adele im Wembley Stadion ergattert habe. Dieses Mal bleibe ich auch 4 Nächte und hoffe, noch ganz viele Seiten Londons zu entdecken oder altbekannte und lieb gewonnene Orte zu besuchen, wie z. B. die Dominique Ansel Bakery.

Dieses Mal werde ich sicherlich auch dem British Museum einen Besuch abstatten. Nicht nur wegen den Kunstwerken, wie dem Stein von Rosetta sondern auch den leckeren Törtchen, die es dort im Café geben soll. Ausschlaggebend für diese Idee war Simone vom Blog Totally London. Sie kennt London wie ihre Westentasche und hat super Tipps auf ihrem Blog zusammen gestellt.

Meine Reiseziele 2017 – Was ist noch geplant?

Ich bin gespannt, wo es mich in diesem Jahr noch hin weht. Ins Auge gefasst habe ich noch Portugal oder alternativ die Costa de la Luz. Das wird sich wahrscheinlich auch eher spontan ergeben. Hast du Tipps für die Algarve oder die Costa de la Luz? Dann immer her damit. Vielleicht sind sie die ausschlaggebenden Tipps, damit ich dorthin meinen Koffer packe.

Außerdem ist noch ganz vage geplant, endlich einmal die Störtebeker Festspiele auf Rügen zu besuchen. Rügen steht ja eh jedes Jahr auf der Reiseliste. Warum also nicht mit den Störtebeker Festspielen verbinden? Ich bin schon selbst gespannt, ob ich es dorthin schaffe oder nicht. Du erfährst es natürlich als erstes.

Schau auch unbedingt auf meinem Instagram Account vorbei. Dort bist du immer live dabei, wenn ich auf Reisen bin.

Schreib mir deine Tipps für Warnemünde oder auch Barcelona einfach  in die Kommentare oder schreibe mir eine Nachricht.

Du willst noch mehr Tipps und nichts mehr verpassen?

Dann melde dich jetzt für meinen Newsletter an!

Mein Newsletter informiert dich über neue Beiträge auf meinem Blog, meine Beiträge auf anderen Plattformen und weitere Informationen rund um meine Reisen. Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meiner Datenschutzerklärung.