Toskana Rundreise – 18 Tage Tour mit dem Auto

Mit dem Auto durch die Toskana!

Wollte ich ja schon immer machen und nun war es soweit bzw. ist auch schon wieder zu Ende. Vor kurzem ging die Reise durch die Toskana zu Ende. Wer mich bei Facebook, Instagram und Twitter verfolgt hat, weiß wie schön es dort war.

Wer noch nicht in der Toskana war, darf sich in den kommenden Wochen auf meine einzelnen Berichte mit Fotos freuen. Natürlich dürfen sich auch alle anderen freuen. 😉

Reiseroute

Tag 1

  • Anreise

Übernachtung: NH Hotel in Unterhaching (Bayern)

Distanz: 600 km

Tag 2

  • Anreise

Übernachtung: Hotel BellaVista Relax Hotel in Levico Therme (Südtirol)

Distanz: 345 km

toskana-1

Tag 3

  • Anreise

Übernachtung: Hotel Villa Pitiana bei Donnini (Florenz) – 3 Nächte

Distanz: 380 km

toskana-2

Tag 4

toskana-3

Tag 5

  • Kurz-Ausflug zu The Mall (Designer Outlet) in Leccio (Reggello)
  • Erholung im Hotel

toskana-4

Tag 6 

  • Fahrt nach Umbrien mit Zwischenstopp in Arezzo

Übernachtung: Hotel Ripa Relais Colle del Sole in Ripa (Perugia) – 2 Nächte

Distanz nach Arezzo: 68 km

Entfernung von Arezzo nach Ripa: 95 km

toskana-5

toskana-6

Tag 7

  • Halbtagesausflug nach Assisi
  • Erholung im Hotel

Distanz: 15 km

toskana-7

Tag 8

  • Fahrt in die Maremma (südliche Toskana) mit Zwischenstopp in Siena und
  • Montalcino

Übernachtung: Borgo Magliano Resort bei Magliano in Toscana (südliche Toskana) – 3 Nächte

Distanz nach Siena: 120 km

Entfernung von Siena nach Montalcino: 48 km

Distanz von Montalcino nach Magliano in Toscana: 87 km

toskana-8

toskana-9

Tag 9 

  • Ausflug nach Porto Santo Stefano (Monte Argentario) und
  • Porto Ercole und
  • Talamone

Distanz nach Porto Santo Stefano: 35 km

Entfernung von Porto Santo Stefano nach Porto Ercole: 12 km

Distanz von Porto Santo Stefano nach Talamone: 30 km

toskana-10

toskana-11

toskana-12

Tag 10

  • Ausflaug nach Scansano und
  • Pitigliano

Distanz nach Scansano: 18 km

Entfernung von Scansano nach Pitigliano: 42 km

toskana-13

toskana-14

Tag 11

  • Fahrt nach Marina di Pietrasanta mit Zwischenstopp in Pisa

Übernachtung im Hotel Andreaneri in Marina di Pietrasanta – 3 Nächte

Distanz nach Pisa: 190 km

Distanz von Pisa nach Marina di Pietrasanta: 45 km

toskana-15

Tag 12

  • Strandurlaub

toskana-16

Tag 13

  • Strandurlaub

Tag 14

  • Fahrt an den Gardasee mit Zwischenstopp in Lucca

Übernachtung im Hotel Villa Maria au Lac in Toscalano-Maderno (Gardasee) – 2 Nächte

Distanz nach Lucca: 37 km

Distanz von Lucca nach Toscalano-Maderno: 300 km

toskana-17

Tag 15

  • Ausflug nach Toscalano-Maderno und
  • Erholung im Hotel

toskana-18

Tag 16

  • Rückfahrt nach Deutschland

Übernachtung: NH Hotel in Unterhaching (Bayern) – 2 Nächte

Distanz: 411 km

Tag 17

  • Besuch der Ausstellung Star Wars Identities in München

Tag 18

  • Rückfahrt nach Berlin

Distanz: 600 km

Rückblick

Alles in allem war die Tour doch recht anstrengend, obwohl ich viele Erholungsphasen eingeplant habe. Zum Ende hin war ich wirklich froh, dass wir noch so schöne Hotels gebucht hatten, in denen wir einfach die Füße hochlegen und die Aussicht genießen konnten.

Der Gardasee war ein Traum, auch wenn wir nicht allzu viel davon gesehen haben, sondern nur im Ort geblieben sind. Er wandert daher unbedingt als eine der nächsten Destinationen, an denen ich länger bleiben möchte, auf meine Liste.

Gut war auch, dass fast alle Hotels, die wir vorab gebucht haben, mitten in der Natur und etwas abgeschieden lagen. Ruhe und Natur sind ja gerade für uns Hochsensible sehr wichtig, da wir dort wieder Energie tanken können. Außerdem waren es auch immer Hotels, die eher klein waren und nicht Massen an Menschen beherbergten, die wieder hätten zur Sinnesüberreizung beitragen können.

Von den Distanzen war es auch machbar, die einzelnen Etappen, mit Ausnahme der An- und Rückreisetage, waren so gewählt, dass wir nie mehr als 400 km gefahren sind. Alles andere wäre auch in Stress ausgeartet und der Roadtrip sollte ja auch zur Erholung beitragen. 😉

Ich hätte fast noch eine Woche ranhängen können, um noch mehr Zeit und Erholung an den einzelnen Orten haben zu können, aber im Großen und Ganzen war die Tour erlebnisreich und erholsam.

So geht’s weiter

Wenn du die nächsten Artikel, die ein bisschen genauer auf die einzelnen Etappen eingehen, nicht verpassen möchtest, dann trage dich doch einfach in meinen Newsletter ein, in dem ich dich dann über neue Beiträge informiere.

Oder du folgst mir bei Facebook. Dort werden sicherlich alle Artikel ebenfalls zu finden sein. Aber du kennst ja Facebook, manchmal sehen wir nicht alle Neuigkeiten, die uns interessieren.

Hast du Fragen vorab, dann immer her damit. Ich freue mich über jede Nachricht oder jeden Kommentar.

Du willst noch mehr Tipps und nichts mehr verpassen?

Dann melde dich jetzt für meinen Newsletter an!

Mein Newsletter informiert dich über neue Beiträge auf meinem Blog, meine Beiträge auf anderen Plattformen und weitere Informationen rund um meine Reisen. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie deine Abbestellmöglichkeiten erhältst du in meiner Datenschutzerklärung.