Der Christmas Garden Berlin – endlich jetzt auch in Berlin.

Weihnachten in Berlin ist ja eher semi-besinnlich.

Es gibt zwar schöne Weihnachtsmärkte in Berlin, aber meistens ist der Trubel sehr groß und viel Besinnlichkeit stellt sich bei mir oft nicht ein.

Als ich vor einigen Wochen die Vorankündigung in der Stadt sah, wusste ich, dass ich den Christmas Garden unbedingt sehen musste.

Ich liebe die Weihnachtszeit

Ich liebe es, wenn es überall glitzert und funkelt. Ich liebe die vielen Lichter, die alles in eine besondere Stimmung versetzt. Ich liebe es, Geschenke einzukaufen, zu verpacken und unter den Weihnachtsbaum zu legen. Ich liebe es, wenn alles etwas langsamer wird.

Viel Gelegenheit, die Weihnachtszeit besinnlich zu erleben, gibt es dafür in einer Großstadt wie Berlin eher weniger und so war ich besonders froh, dass es nun im Botanischen Garten in Berlin den Christmas Garden gibt. Diese einzigartige Kombination aus Natur im Botanischen Garten und Weihnachtsbeleuchtung machen den Christmas Garden zu etwas Besonderem. Aber davon musste ich mich auch persönlich überzeugen.

christmas-garden-berlin-8

London ist jetzt in Berlin

Vorbild für den Christmas Garden Berlin ist übrigens das Londoner Pendant „Christmas at Kew“. Christmas at Kew verzaubert die Londoner nun schon seit vielen Jahren. Vor kurzem war ich in London und konnte dort auch erleben, wie die Stadt durch die vielen Weihnachtslichter und die Deko in eine besondere Stimmung getaucht wird. Nun ist also London auch in Berlin. Etwas vergleichbares gab es bisher in Berlin noch nicht.

Ich betrete den Christmas Garden über den Eingang am Königin-Luise-Platz und werde gleich von einem Sternenmeer empfangen. Ich bin sofort in Weihnachtslaune und wandere staunend weiter über den Rundgang. Dick eingemummelt mit Mütze, Handschuhe und Daunenjacke laufe ich los.

christmas-garden-berlin-1

Ich bin schon mit großen Erwartungen zum Christmas Garden gekommen, also schon im Vorweihnachtsmodus. Aber spätestens als ich auf den Glühwürmchengarten gestoßen bin, in dem etliche große Kugeln rundherum mit Lichtern versehen waren, war es soweit. Es fehlte eigentlich nur noch Schnee, um die Weihnachtsstimmung perfekt zu machen.

christmas-garden-berlin-3

Weihnachtsstimmung

Rechts und links neben mir höre ich nur „Oh“ und „Ah“. Diese „Glühwürmchen“ scheinen ein beliebter Treffpunkt zu sein. Hier sammeln sich die übrigen Besucher des Gartens, um ihre Fotos zu schießen.

Auch wenn sich hier einige Menschen ansammeln, ist der Garten doch insgesamt nicht zu überlaufen. Das finde ich sehr angenehm im Gegensatz zum normalen weihnachtlichen Trubel, den ich woanders haben kann. An den übrigen Fotopunkten sammeln sich zwar auch der eine oder andere und ich muss ab und zu eine Weile warten, um ungestört Fotos zu machen.

An jeder Lichtattraktion ertönt übrigens dezente Weihnachtsmusik, die vom Band erschallt und den Garten noch weihnachtlicher werden lässt.

christmas-garden-berlin-4

Über 2 Millionen Lichtpunkte…

…gibt es laut Website des Christmas Gardens. Ich bin jetzt komplett eingetaucht in die Weihnachtsstimmung und folge nur noch dem Weg zur nächsten Attraktion. Und wieder höre ich nur ein „Oh“ und „Ah“. Ach, jetzt sehe ich es auch. Ich bin am über und über mit Lichtern bedeckten Weidenbaum angekommen. Das wirkt schon sehr imposant und lässt mich mal wieder staunend stehen bleiben.

christmas-garden-berlin-5

Dieser Spaziergang durch den weihnachtlichen Botanischen Garten hat sich schon jetzt gelohnt. Der Christmas Garden schreibt auf seiner Seite, dass man ca. 1,5 Stunden einplanen soll. Ich laufe allerdings noch eine Stunde länger durch den Garten. Kein Wunder, ich halte ja auch wirklich jede Lichtinstallation mit meiner Kamera fest. 😉

Die Weihnachtszeit ist für mich eine besinnliche und ruhige Zeit. Das lässt sich normalerweise nicht gut mit der allgemeinen Hektik und dem Trubel in Berlin vereinbaren. Umso schöner, dass ich hier einen Ort gefunden habe, der mich die Großstadt vergessen lässt. Und das alles mitten in Berlin. Ich hoffe, dass der Christmas Garden erfolgreich wird und im nächsten Jahr wieder kommt, denn Berlin ist so wirklich um eine Attraktion reicher.

christmas-garden-berlin-6

christmas-garden-berlin-7

Geht das noch besser?

Man könnte sicherlich noch die eine oder andere Erweiterung fürs nächste Jahr einplanen und den Garten noch schöner machen. Ein paar mehr Möglichkeiten zum Essen und Trinken wären auch noch ganz nett. Bei einer größeren Besuchermenge würde sich der Menschenstrom so bestimmt noch besser aufteilen.

Am Ende des Rundgangs, oberhalb des Gartens und an den Gewächshäusern des Botanischen Gartens befinden sich einige Buden, an denen du etwas zu essen und zu trinken kaufen, dich auf den Bänken ausruhen und den Spaziergang ausklingen lassen kannst. Hier hast du noch einmal einen schönen Ausblick auf den Glühwürmchengarten.

christmas-garden-berlin-2

Anfahrt zum Christmas Garden Berlin

Der Christmas Garden verfügt über drei Eingänge, einer am Königin-Luise-Platz, ein weiterer befindet sich am Botanischen Museum in der Königin-Luise-Straße 6-8 und der letzte Unter den Eichen 5-10. Ich habe den Eingang am König-Luise-Platz genommen, da ich dort auch gut mit dem Auto parken konnte.

Generell sei aber die Anfahrt mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen, da der Christmas Garden über keine eigenen Parkplätze verfügt.

Öffnungszeiten

Der Christmas Garden öffnet seine Pforten jeden Tag bis zum 1. Januar 2017 um 17 Uhr und schließt wieder um 23 Uhr (am 24.12 und 31.12. ist der Garten geschlossen). Letzter Einlass ist um 22 Uhr. Bitte informiere dich jedoch vor deinem Besuch noch einmal auf der Seite des Christmas Gardens.

Eintrittspreise

Die Preise für ein Normalticket liegen zwischen 17 (unter der Woche) und 19 EUR (am Wochenende). Ermäßigte Tickets gibt es ebenfalls. Dein Ticket kannst du auch bequem online bestellen.

Fazit

Die Eintrittspreise sind auf dem ersten Blick schon etwas hoch. Wenn man jedoch bedenkt, dass die ganze Technik und die Lichtinstallationen auch ein paar Taler kosten, dann finde ich den Eintrittspreis wiederum gerechtfertigt. Du erhältst dafür ein einmaliges Erlebnis, das es so in Berlin noch nicht gab. Weihnachtsstimmung kam bei mir auf jeden Fall auf. Wer einen ruhigen Spaziergang in der Natur machen und sich gleichzeitig in Weihnachtsstimmung bringen möchte, der ist im Christmas Garden Berlin gut aufgehoben.

 


Der Christmas Garden Berlin hat  mich freundlicherweise eingeladen, den Botanischen Garten und die Lichterinstallationen kostenfrei zu besuchen.  Meine persönliche Meinung und der Inhalt des Artikels sind davon in keiner Weise beeinflusst. Der Artikel wäre auch so in dieser Form ohne diese Einladung entstanden.

Du willst noch mehr Tipps und nichts mehr verpassen?

Dann melde dich jetzt für meinen Newsletter an!

Mein Newsletter informiert dich über neue Beiträge auf meinem Blog, meine Beiträge auf anderen Plattformen und weitere Informationen rund um meine Reisen. Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meiner Datenschutzerklärung.